Tipps für Fleisch

<Küchentipps (1/2) >

Tipps für Fleisch

 
Wie erkennt man die Qualität des Fleisches?
Die Fleischqualität lässt sich sehr gut anhand der Fleisch-Marmorierung erkennen. Ein gut marmoriertes, sprich ein von aderförmigem Fett durchzogenes Fleisch, schmeckt zarter und ist saftiger als ein mageres, fettarmes Fleisch. Hier gilt die simple Qualitäts-Faustregel: Je feiner marmoriert, desto besser der Geschmack.
Wie erkennt man verdorbenes Fleisch?
Verdorbene Koteletts, Steaks, Schnitzel oder Filets sind farblich dunkler als frisches Fleisch. So nimmt Schweinefleisch einen dunkelrosa Farbton an, Huhn und Putenfleisch wird grau-gelblich und Rind- und Wildfleisch werden bräunlich. 
Ein weiteres Indiz für verdorbenes Fleisch ist sowohl eine schmierige Fleisch-Oberfläche als auch  ein muffig-süßlicher Geruch des Fleisches.
Wie stellt man den Garzustand fest?
Um zu erkennen, ob das Fleisch gar ist, sollte man nicht in das Fleisch schneiden bzw. hineinstechen, sondern mit Grillzange oder mit dem Finger die sogenannte Druckprobe anwenden.  Denn durch das Garen wird das Fleisch fester. Demnach ist ein sehr weiches Fleisch innen noch roh. Sobald man feststellt, dass das Fleisch hart ist und nicht mehr nachgibt, ist es durchgebraten.
Zum Tipp

SEVERIN - TECHNIK ZUM GENIESSEN
Seit mehr als 60 Jahren produziert SEVERIN Elektrokleingeräte mit dem Anspruch, Ihnen das tägliche Leben so einfach wie möglich zu machen. Deutsche Qualitätsstandards in Verbindung mit einfachster Handhabung definieren den eigenen Anspruch. Unsere qualitativ hochwertigen Produkte bringen Genuss in den Alltag und erleichtern Ihnen die tägliche Arbeit im Haushalt.