Kräuterforelle

Kräuterforelle
Zutatenliste
2 frische Forellen (ca. 300 g)
Jodsalz
weißer Pfeffer
1 kleines Kräuterbund (Schnittlauch, Petersilie, Dill, Kerbel)
1 Frühlingszwiebel
80 g Champignons
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
1 TL Rapsöl
Zubereitung
Die Forellen unter kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocknen. Die Kräuter, Frühlingszwiebel und Champignons feinschneiden, Knoblauch abziehen und feinhacken. Kräuter, Zwiebeln, Champignons und Knoblauch zusammen mit der Butter gut vermengen. Mit Jodsalz und weißem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Buttermischung in die Forellen füllen und mit Zahnstochern oder Bindfaden gut verschließen. Von außen mit Jodsalz und Pfeffer würzen und mit etwas Rapsöl bestreichen. Auf dem heißen Grill beidseitig braten. Am Anfang mit weniger Hitze garen und erst nachdem die Forellen gar sind eine schöne Farbe nehmen lassen. Zum Schluss die Forellen anrichten. Dazu passen gegrillte Kartoffeln, Kartoffelsalat oder Blattsalate.
Tipp: Zum Grillen eignen sich vor allem Forellen und Makrelen. Aber auch Scampis (immer mit der Schale grillen!). Für fischige Spieße eignen sich besonders Lachs, Jacobsmuscheln, Seeteufel und Heilbutt.