Pistazieneis

Schmackhaftes Pistazieneis selbst gemacht!
Pistazieneis
Zutatenliste
100g Pistazienkerne, ungesalzen
50g gemahlene Mandeln (ohne Schale)
1 Vanille-Schote
300ml Milch (3,5%)
200ml Schlagsahne (mind. 30% Fett)
100g Zucker
6 Bio-Eigelb
Zubereitung
50 g der Pistazien ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und abkühlen lassen.
Die abgekühlten gerösteten Pistazien zusammen mit den ungerösteten Pistazien und den Mandeln in einen Standmixer geben und zu sehr feinem Puder zermahlen. Dabei Pausen einlegen, sonst wird die Masse zu warm und das Mahl-Ergebnis nicht optimal
Die Vanille-Schote auskratzen und Mark sowie Schote und Milch, Sahne und 75 g Zucker in einen Topf geben. Das Nuss-Puder mit einem Schneebesen unterrühren und aufkochen lassen. Dann die Vanille-Schote entfernen.
Die 6 Eigelbe zusammen mit 25 g Zucker in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Die schaumig geschlagenen Eigelb in eine große Metallschüssel umfüllen und für ca. 5-10 Min. in ein warmes Wasserbad setzen.
Die Sahne-Pistazien-Mischung unter ständigem Rühren (am besten mit dem Handrührgerät, 10 Min.) in die Eigelbe einarbeiten, bis eine cremige Masse entsteht. Die aufgeschlagene Masse für ein paar Std. zum Abkühlen in den kühlen Kühlschrank stellen und anschließend nach Herstellerangaben in der Eismaschine zubereiten. Alternativ die Eismasse im Gefrierfach für 6 - 8 Std. einfrieren. Für eine cremige Konsistenz ab und zu umrühren.